Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Dreiundvierzig

Beitragsbild: Darstellung von Intensität und Geschwindigkeit des Klimawandels von Ed Hawkins (siehe unten).

20180715_173218

Foto: Wochenprospekt Edeka Rhein-Ruhr 17.7. – 23.7.2018. Sowohl bei Edeka als auch bei Aldi Süd finden sich in dieser Woche einige Bezüge zu Nachhaltigkeit. Siehe Alltagsfotos Nachhaltigkeit

Inhalt: EU-Aktionsplan – Expertengruppe nimmt die Arbeit auf; Alle reden von Nachhaltigkeit … nur die Finanzwirtschaft nicht?; „Green Bonds“ weiter mit dynamischem Wachstum; Neue Darstellung des Klimawandels: In eigener Sache: Datenschutz/DSGVO

Die Beiträge in „Nachhaltigere Finanzwirtschaft“ fassen in loser Folge relevante Nachrichten zusammen, die auf die Entwicklung hin zu einem „Mehr“ an Nachhaltigkeit und andere interessante Entwicklungen im Finanzsektor hinweisen.

18. Juli 2018

Dr. Ralf Breuer

EU-Aktionsplan: Expertengruppe nimmt die Arbeit auf

Am 8. Juli 2018 hat die von der EU-Kommission eingesetzte Expertengruppe (Technical Expert Group, #TEG) in Brüssel die Arbeit aufgenommen. Ihre Aufgabe ist die Erarbeitung eines Klassifizierungssystems für nachhaltige Finanzprodukte („Taxonomie“).

Die EU-Kommission benannte am 13. Juni 2018 die 35 Mitglieder der Technical Expert Group. Leider ist die deutsche Finanzwirtschaft in dieser Gruppe nur unterdurchschnittlich vertreten. Insbesondere fehlt das Engagement der großen Anbieter für das Geschäft mit privaten Kunden.

Den Initiatoren des von Investabel® mitunterzeichneten Offenen Briefs zum Thema Sustainable Finance vom 17.4.2018 ging zwischenzeitlich eine Antwort des Vizepräsidenten der EU-Kommission zu: Letter from Vice-President Dombrovskis. Die Bundesregierung reagierte dagegen nicht. Eine Zusammenstellung von Reaktionen finden Sie fortlaufend Im Blog, zuletzt in Nummer Zweiundvierzig.

 

Alle reden von Nachhaltigkeit… nur die deutsche Finanzwirtschaft nicht?

Dass diese Frage nicht pauschal beantwortet werden kann, stellt ein Beitrag in der Nummer Zweiundvierzig zusammen. Interessant ist aktuell die Häufung der Bezüge zu Nachhaltigkeit in der Werbung des Lebensmitteleinzelhandels. Hierzu aktuelle Beispiele von Aldi Süd und Edeka Rhein-Ruhr in der Zusammenstellung Alltagsfotos Nachhaltigkeit.

20180715_173109

Quelle: Aldi Süd Wochenprospekt 17.7. – 23.7.2018

„Grüne Anleihen“ weiterhin mit dynamischem Wachstum

Laut Bloomberg wurden im ersten Halbjahr 2018 USD 78 Mrd. neue „grüne Anleihen“ (Green Bonds) begeben. Das entspricht einem Zuwachs von 11 % gegenüber den ersten sechs Monaten 2017.

2018-07-17 Bloomberg Green Bonds Volumina

Quelle: Bloomberg

In nahezu allen Teilsegmenten wird weiteres Wachstum erwartet, insbesondere auch bei gedeckten Schuldverschreibungen (covered bonds, z.B. von S&P) und auch „grünen Staatsanleihen“ (Moody’s). Hier sind mit Belgien, Fidji, Frankreich, Indonesien, Litauen, Nigeria und Polen überhaupt erst sieben Staaten aktiv.

Die Begebung von „Green Bonds“ wird unter Investoren als klares Bekenntnis zum Klimaschutzabkommen von Paris gewertet. Die anglikanische Kirche in Großbritannien (Church of England) hat z.B. angekündigt, nach 2023 nur noch in Unternehmen zu investieren, die sich zum Pariser Abkommen bekannt haben. Die Kirche verwaltet ein Vermögen von rund USD 16 Mrd. (Quelle: Bloomberg).

Bei der Wertentwicklung entwickelten sich „Green Bonds“ zuletzt besser als herkömmliche Anleihen, wie eine Auswertung bei Bloomberg zeigte.

2018-07-17 Bloomberg Green Bonds Perf

Quelle: Bloomberg

Neue Darstellung des Klimawandels

Vor zwei Jahren hat der britische Meteorologe Ed Hawkins eine Filmgrafik entworfen, die den Klimawandel anschaulich machte. Diese Grafik verbreitete sich in kürzester Zeit weltweit. Obwohl sie nicht druckfähig war, begeisterte sie auch die Printmedien. Nun hat Prof. Hawkins eine druckfähige Darstellung entworfen, mit der global, regional und lokal Abweichungen von der Durchschnittstemperatur visualisiert werden können.

So stellt die nachfolgende Grafik die jährlichen Abweichungen von der globalen Durchschnittstemperatur dar. Diese ist seit 1850 um 1,35 Grad gestiegen, wobei die Abweichungen nach oben (rote Streifen, Farbintensität nach Ausmaß) im  21. Jahrhundert deutlich zugenommen haben. Dies symbolisiert wiederum einen höheren Anstieg im Zeitverlauf.

2018-07-09 Klimawandel Hawkins

Quelle: Ed Hawkins

Was für Digitalisierung gilt, gilt für Nachhaltigkeit und insbesondere den Klimawandel erst recht: Der grösste Fehler ist, abzuwarten und nichts zu tun. (so Manuel Gerres zu der von ihm bei der Deutschen Bahn geleiteten Digitalisierung. Quelle: Handelszeitung 26.4.2018)

In eigener Sache

Datenschutz/DSVO

Durch die ab 25. Mai 2018 in Deutschland geltende Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union ist der rechtssichere Versand von Mails auch wenn sie keine unmittelbare Werbung enthalten an die ausdrückliche Zustimmung der Empfänger gebunden.

Sofern Sie zukünftig gezielte und dosierte Informationen zum Thema Nachhaltigkeit in der Finanzwirtschaft per Mail erhalten möchten, bitte ich Sie unter dem nachfolgenden Link um Ihre Zustimmung, wozu ein simples „Ja“ in Verbindung mit Ihrem Namen und Ihrer Mailadresse würde genügen: Datenschutz bei Investabel®. Alternativ können Sie auch eine entsprechende Mail info@investabel.com senden.

Dies betrifft natürlich nur diejenigen Adressaten, die ihre Zustimmung bisher noch nicht gegeben haben.

 

Übersicht Blogbeiträge

Übersicht Nachhaltigere Finanzwirtschaft Nummern Zweiundvierzig bis Eins

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s