Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Sechsundvierzig

Beitragsbild: comdirect

Inhalt:  Hitzewelle rückt den Klimawandel in das Bewusstsein; Weltweiter Aktionstag für die SDGs; Zweiter Sustainable Finance Gipfel Deutschland; BaFin zu Nachhaltigkeit in der Versicherungswirtschaft; Warum sagen Banken eigentlich nicht, was ihre Kunden hören wollen?; Kreditinstitute in sozialen Medien; In eigener Sache: comdirect finanzblog award; Datenschutz/DSGVO

Die Beiträge in „Nachhaltigere Finanzwirtschaft“ fassen in loser Folge relevante Nachrichten zusammen, die auf die Entwicklung hin zu einem „Mehr“ an Nachhaltigkeit und andere interessante Entwicklungen im Finanzsektor hinweisen.

16. August 2018

Dr. Ralf Breuer

Hitzewelle rückt den Klimawandel in das Bewußtsein

Die Hitzewelle des Sommers und die damit verbundenen Auswirkungen haben den Klimawandel stärker in das Bewußtsein gerückt. In Schweden ist er vor den Parlamentswahlen am 5. September sogar das Topthema – noch vor der Zuwanderung (Quelle: Bloomberg). Besonders die mit den außergewöhnlich hohen Temperaturen einhergehenden und mit Hilfe aus dem Ausland bekämpften großen Waldbrände haben das Land aufgerüttelt. In Göteborg weisen einige Restaurants auf die klimatischen Auswirkungen der angebotenen Speisen hin.

Grundsätzlich ist Klimaschutz auch ein gutes Thema für die Geldanlage. Allerdings hat der alleinige Bezug auf den Ausstoß von Klimagasen Tücken bei der Produktkonzeption und kann sogar vollkommen in die Irre führen. Mehr dazu im Beitrag Klimaschutz ein guter Ansatz, aber….

Weltweiter Aktionstag für die Entwicklungsziele (SDGs)

Die Vereinten Nationen haben für den 25.9.2018 zu einem weltweiten Aktionstag für die 17 globalen nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, SDGs/17Ziele) aufgerufen. Die deutsche Landkarte erscheint dabei auch sehr dünn besiedelt. Informationen und Beteiligungsmöglichkeiten an „We #ACT4SDGs“ (We act for SDGs) gibt es auf der hierfür eingerichteten Internetseite http://act4sdgs.org/.

Diese Kampagne ist für die Entwicklung eines breiten Nachhaltigkeitsverständnisses sehr wichtig. Die frühere Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Heidemarie Wieczorek-Zeul, hat die „SDGs“ bei mehreren Gelegenheiten als eines der bestgehüteten Geheimnisse in Deutschland bezeichnet. Dies ist umso bedauerlicher, als sie gegenüber den verbreiteteren Ansätzen (namentlich „ESG“) und den hierauf basierenden Einschätzungen (bzw. Ratings) einen zukunftsgerichteten Orientierungsrahmen für nachhaltig(er)es Handeln bieten. Mit ihnen lösen sich viele Probleme der bisher gängigen Konzepte auf, die bestenfalls über die Zeit und relative Orientierung bieten konnten.

Zweiter Sustainable Finance Gipfel Deutschland

2017-10-24 H4SF

Passend zu diesem Aufruf findet in Frankfurt am Main auf Einladung des H4SF – Hub for Sustainable Finance Germany der Zweite Sustainable Finance Gipfel statt. Informationen und Teilnahmemöglichkeiten an der Veranstaltung finden Sie hier.

BaFin zu Nachhaltigkeit in der Versicherungswirtschaft

Cover BaFinJournal 07/2018

Das BaFin Journal im Juli ging u.a. der Frage nach, welche Rolle Nachhaltigkeit bei der Mittelanlage in der Versicherungswirtschaft spielt. Danach werden zwar mehrheitlich Nachhaltigkeitskriterien angewendet, allerdings eher in abgeschwächten Versionen, z.B. durch Verwendungsausschlüsse (BaFinJournal Juli 2018, S. 17ff.).

Offenbar ist die italienische Versicherungsbranche da schon etwas flotter unterwegs.

Warum sagen Banken eigentlich nicht, was ihre Kunden hören wollen?

Einen wuchtigen und sehr bedenkenswerten Beitrag unter diesem Titel hat der Kommunikationsberater Jörg Forthmann bei „Der Bank Blog“ veröffentlicht. Während alle Welt über Digitalisierung, Regulierung, Niedrigzins etc. stöhnt, mahnt er Ideen, Konzepte und Mut an, Banken für ihre Kunden sympathischer zu machen. Zwar verwendet Herr Forthmann in seinem Beitrag Warum sagen Banken eigentlich nicht, was ihre Kunden hören wollen? ganz andere Worte, grundsätzlich trifft er aber ganz tief in die gleiche Kerbe wie die hier präsentierten Themen: Nachhaltigkeit als Überlebensstrategie der Finanzwirtschaft 2.0.

Kreditinstitute in sozialen Medien

SpringerProfessional hat eine Bewertung der Aktivitäten deutscher Kreditinstitute in sozialen Medien publiziert. Ergebnis: Große Diskrepanzen und überwiegend schlecht. Dies deckt sich voll und ganz mit den eigenen Eindrücken. Offenbar macht sich kaum jemand Gedanken, wieso die Kanäle mancher lokalen Institute mehr Anhänger haben als bundesweit tätige Anbieter…

In eigener Sache

comdirect finanzblog award

Investabel® stellt sich auch in diesem Jahr der Jury und der Publikumsabstimmung beim comdirect finanzblog award. Insgesamt 65 Finanzblogs stehen zur Wahl. Die Sieger werden beim „comdirect Finanzbarcamp 2018“ am 20.10.2018 in Hamburg bekannt gegeben.

comdirect hat angeregt, die Blogs im Forum der Bank, der „comdirect community“ vorzustellen. Dafür wurde am 14.8. der Beitrag comdirect finanzblog award – angenommen, ich gewinne… mit Überlegungen zur Anlage bzw. Verwendung des Siegerpreisgeldes von € 3.000 veröffentlicht. Verwendung deshalb, weil auch die Anschaffung von Bierdeckeln mit den 17 nachhaltigen Entwicklungszielen der UN enthalten ist – ein hervorragendes didaktisches Mittel für Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit.

2018-03-23 id-17ziele_projekte_bierdeckel_gross

Ansonsten enthält der Beitrag Überlegungen, wie sich aus dem heutigen Marktangebot auch mit einem vergleichsweise kleinen Anlagebetrag eine nachhaltige Geldanlage konzipieren lässt.

Datenschutz/DSVO

Durch die ab 25. Mai 2018 in Deutschland geltende Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union ist der rechtssichere Versand von Mails auch wenn sie keine unmittelbare Werbung enthalten an die ausdrückliche Zustimmung der Empfänger gebunden.

Sofern Sie zukünftig gezielte und dosierte Informationen zum Thema Nachhaltigkeit in der Finanzwirtschaft per Mail erhalten möchten, bitte ich Sie unter dem nachfolgenden Link um Ihre Zustimmung, wozu ein simples „Ja“ in Verbindung mit Ihrem Namen und Ihrer Mailadresse würde genügen: Datenschutz bei Investabel®. Alternativ können Sie auch eine entsprechende Mail info@investabel.com senden.

Dies betrifft natürlich nur diejenigen Adressaten, die ihre Zustimmung bisher noch nicht gegeben haben.

 

Übersicht Blogbeiträge

Übersicht Nachhaltigere Finanzwirtschaft Nummern Fünfundvierzig bis Eins

 

 

 

Ein Gedanke zu “Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Sechsundvierzig

  1. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Sechzig | Investabel®

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s