Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Acht

26. September 2017

Inhalt: FinTech – Neue Medien, alte Regeln; FinTech und nachhaltige Entwicklung; Zuwachs staatlicher Greenbonds; Triodos ruft zum Umbau der Finanzwirtschaft auf

Die Beiträge in „Nachhaltigere Finanzwirtschaft“ fassen in loser Folge relevante Nachrichten zusammen, die auf die Entwicklung hin zu einem „Mehr“ an Nachhaltigkeit im Finanzsektor hinweisen.

FinTech – Neue Medien, alte Regeln

Im Beitrag FinTech – Neue Medien, alte Regeln werden die Erfolgsgrundlagen für FinTech thematisiert. Es gelten althergebrachte Grundsätze: Die Lösung von wirklichen Problemen, (Dienst-)Leistungen für un(ter)versorgte Kunden. Besonders pointiert hat dies der CEO der auf FinTech spezialisierten Investmentbank FT Partners formuliert: „If you’re not helping someone in a major way, then we’re probably not going to be the bank for you“ (John Mclaughlin, Why the FinTech Game Has Just Begun).

FinTech und nachhaltige Entwicklung

FinTech und andere technische Lösung wie die „Blockchain“ entwickeln sich zu wichtigen Bausteinen für die nachhaltige Entwicklung in Entwicklungs- und Schwellenländern. So werden allein für Nigeria 56 elektronisch basierte Finanzdienstleister gezählt. Mit virtuellen Lösungen können teilweise große Lücken in der physischen Infrastruktur in kurzer Zeit überbrückt werden.

Und auch für Mitteleuropa wird ein Zusammenhang zwischen FinTech und Nachhaltigkeit gesehen. Konkrete Anwendungen sollen auf dem „Climate FinTech Hack“ vom 17. bis 19. November 2017 in Zürich entwickelt werden. Veranstalter sind foraus – Forum Aussenpolitik und SwissFinTeCH – Swiss Finance and Technology Association.

Zuwachs staatlicher Greenbonds

Im aktuellen Marktbericht der Climate Bonds Initiative wird eine verstärkte Nutzung von Greenbonds durch staatliche Emittenten deutlich.

2017-09-26 Greenbonds

Bei der Mittelverwendung ist anteilig vor allem ein Anstieg im Bereich Forst- und Landwirtschaft zu verzeichnen.

2017-09-26 Greenbonds sectors

Triodos ruft zum Umbau der Finanzwirtschaft auf

Die Triodos Bank N.V. hat mit einem „White Paper“ zu einem nachhaltigen Umbau der europäischen Finanzwirtschaft aufgerufen: New pathways: Building blocks for a sustainable finance future for Europe. Dabei werden Anstrengungen aller Interessensgruppen angeregt:

  • Regulierung, insbesondere auch Kapitalanforderungen
  • Stärkere Orientierung der Kreditwirtschaft an Nachhaltigkeitszielen
  • Beseitigung von Markthürden bei nachhaltigen/wirkungsorientierten Geldanlagen für Privatanleger
  • Nachhaltigkeit als wesentlicher Werttreiber für Finanzinstitutionen
  • Anpassung der Berichterstattung in Hinblick auf Nachhaltigkeitsbeiträge

Auf insgesamt 28 Seiten für die Bank aus, wie sich eine konkrete Ausgestaltung darstellen ließe. Sie argumentiert damit in die gleiche Richtung wie der Zwischenbericht der EU-Expertengruppe im Juli 2017, über den hier der Beitrag Nachhaltigkeit auf dem Weg in Rechnungslegung und Regulierung? informierte.

 

In eigener Sache…

Investabel ist und bleibt natürlich kostenlos. Wenn Sie trotzdem etwas tun möchten, Stimmen für den Publikumspreis beim FinanzblogAward 2017 der comdirect werden natürlich gerne genommen. Zur Abstimmung geht es hier!

Inhalte Nummer Eins bis Sieben

Nummer Eins am 22.8.2017 mit folgenden Inhalten: GLS Klimafonds, Neue Transparenz für Investmentfonds, erste islamkonforme grüne Anleihe

Nummer Zwei am 25.8.2017: Triodos Bank mit nachhaltigem Wachstum; Rekordquartal für „grüne“ Anleihen; Resilience Bonds; Nachhaltigkeit für US-Aktionäre immer wichtiger; Umfassender Bericht zur Zukunft der Finanzdienstleistungen

Nummer Drei am 29.8.2017: Australischer Versicherer investiert 25% der Nettoprämien wirkungsorientiert; Quirin Privat Bank/Quirion; RegTech gegen Ängste und Aufwendungen

Nummer Vier am 8.9.2017: Zurich Insurance Group hält USD 2 Mrd. Greenbonds; BB Fund – Based Blockchain Fund; Brasilien will bei Green Bonds China und Indien folgen; Deutsche Börse und Rat für Nachhaltige Entwicklung beschließen Kooperation für Nachhaltige Finanzwirtschaft

Nummer Fünf am 12.9.2017: Nachhaltige Finanzwirtschaft in den Programmen zur Bundestagswahl 2017; Bank für Sozialwirtschaft mit neuem nachhaltigen Aktienfonds; In eigener Sache: FinanzBlogAward 2017

Nummer Sechs am 14.9.2017: Die Bank der nachhaltigen Entwicklung – eine Nische?; RegTech – Technik kann Regulierung sicherer machen, aber Regulierer sind auch gefordert; Gesellschaftliche Langfristkosten

Nummer Sieben am 20.9.2017: Die Konsolidierung bei der Vermögensverwaltung online beginnt; ING-DiBa mit Nachhaltigkeit im Direktdepot; Mikrokredit in Westeuropa?; Blockchain nicht ohne Nachteile

 

 

33 Gedanken zu “Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Acht

  1. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Neun | Investabel

  2. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Zehn | Investabel

  3. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Elf | Investabel

  4. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Zwölf | Investabel

  5. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Dreizehn | Investabel

  6. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Vierzehn | Investabel

  7. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Fünfzehn | Investabel

  8. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Sechzehn | Investabel

  9. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Siebzehn | Investabel®

  10. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Achtzehn | Investabel®

  11. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Neunzehn | Investabel®

  12. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Zwanzig | Investabel®

  13. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Einundzwanzig | Investabel®

  14. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Zweiundzwanzig | Investabel®

  15. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Dreiundzwanzig | Investabel®

  16. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Vierundzwanzig | Investabel®

  17. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Fünfundzwanzig | Investabel®

  18. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Sechsundzwanzig | Investabel®

  19. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Siebenundzwanzig | Investabel®

  20. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Achtundzwanzig | Investabel®

  21. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Neunundzwanzig | Investabel®

  22. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Dreissig | Investabel®

  23. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Aktionsplan der EU-Kommission | Investabel®

  24. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Einunddreissig | Investabel®

  25. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Zweiunddreissig | Investabel®

  26. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Dreiunddreissig | Investabel®

  27. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Vierunddreissig | Investabel®

  28. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Fünfunddreissig | Investabel®

  29. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Sechsunddreissig | Investabel®

  30. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Siebenunddreissig | Investabel®

  31. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Achtunddreissig | Investabel®

  32. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Neununddreissig | Investabel®

  33. Pingback: Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Vierzig | Investabel®

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s